Schwertsparring ( JiJian )

 
   

- Allgemein -

Im Jahr 2001 brachte Meister Yan Gaofei erste Exemplare von speziell gefertigten Sparringschwertern aus den USA mit und entfachte damit die Begeisterung für Schwertsparring bei seinen deutschen Seminarteilnehmern. In den Pausen der Taiji-Seminare waren die Sparringschwerter immer sehr schnell “vergriffen“.

Schwertsparring dieser Art entstammt den chinesischen Kampfkünsten, wir bezeichnen damit jedoch jede Form des Partnertrainings mit Schwertern, unabhängig von der trainierten Kampfkunst oder von Stilrichtungen. Sehr reizvoll ist dabei auch das „Cross-Training“, z.B. zwischen Gong Fu-, Taiji-, Aikiken- oder Kendo-Übenden.

Wie wir feststellen durften, spricht das Training mit Sparringschwertern Übende verschiedenster Kampfkünste an, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Selbst ansonsten “völlig harmlose“ Taiji-Übende konnten sehr schnell bei wilden Zweikämpfen beobachtet werden, begleitet von strahlenden Gesichtern....

Quasi nebenbei stellt Schwertsparring ein ausgezeichnetes Training für Kondition, Beweglichkeit, Kraft und Reflexe dar.

 
   

 

Weitere Photos siehe Photogallerie!

Interessanter Artikel über Schwertsparring:
Chinese Swordsparring Strategies. Gaofei Yan's Article in T'AI CHI Magazine Vol. 28 (English)
Zum Artikel bitte hier klicken!

Weitere Info zu Ji-Jian/Schwertsparring:
www.schwertsparring.de